Die Gamescom 2017 – Unser Rückblick

Mit jedem Tag, den die Gamescom näher rückte, wurden auch wir zunehmend nervöser. Da wir das letzte Mal aussetzen mussten, freuten wir uns umso mehr auf die Kölner Messe. Den Tag vor unserer Abfahrt verbrachten wir damit, im Online Casino ohne Anmeldung unsere Lieblingsgames zu zocken, da wir in den nächsten Tagen nicht dazu kommen würden. Außerdem schmiedeten wir Pläne, welchen Stand wir wann und in welcher Reihenfolge besuchen würden, welche Präsentation wir nicht verpassen dürfen usw.

Aufgeregt und voller Vorfreude ging es dann am nächsten Morgen früh los. Ein paar unserer Eindrücke vom Besuch auf der Messe, die dieses Jahr das Thema „The Heart of Gaming“ hatte, möchten wir hier mit dir teilen.

Zuerst freut es uns sehr, dass es bereits einen Termin für das nächste Jahr gibt. Jeder, der es also diesmal nicht geschafft hat, zur Gamescom zu fahren, sollte sich den 21. bis 25. August 2018 unbedingt freihalten. Was es sonst noch Allgemeines zur Messe zu sagen gibt? Dass sie von Jahr zu Jahr erfolgreicher wird, denn 2017 hat es mit mehr als 350,000 Besuchern einen neuen Rekord gegeben. Gezählt wurden auch die Gäste aus verschiedenen Ländern – Gamer und Interessierte aus 106 Nationen sind in den Messetagen nach Köln gekommen.

Erstes Messegebot: Sich in Geduld üben

Wenn du noch nicht auf der Gamescom gewesen bist, lass dir gesagt sein, dass das Event nichts für Leute ist, die in langen Schlangen ungeduldig werden. Denn das gehört in Köln zu den Standardaufgaben an fast allen Ständen. Dafür wartet immerhin ein exklusiver Einblick in ein brandneues Spiel auf dich – leidenschaftliche Gamer nehmen die Wartezeit also stoisch in Kauf. Bei manchen Ständen ist es angenehmer zu warten, wie z.B. bei Ubisoft, weil man selbst in der Schlange noch einen Blick auf die Bühne werfen kann. Bei anderen gestaltet sich das schon als schwieriger.

Drei unserer Spiele-Favoriten

Super Mario Odyssey (Nintendo)
Marios neues Abenteuer erscheint am 27. Oktober, und wir freuen uns sehr darauf, einige alte Bekannte zu treffen. Das Spiel kommt mit 3D-Grafik daher, und du erkundest verschiedene Welten, die allerhand Überraschungen bereithalten. Die Handlung lässt sich soweit zusammenfassen, dass Mario mit seinem Luftschiff, für das du regelmäßig Treibstoff beschaffen musst, Princess Peach retten muss, die sich in Bowsers Gewahrsam befindet. An Marios Seite kämpft ein witziger Neuling mit, Cappy. Unser erster Eindruck vom Game ist richtig gut, und wir denken, dass es eine Menge Spaß bringen wird.

Need for Speed Payback (EA)
Die letzten Need for Speed-Serien haben uns nicht zu 100% überzeugt, doch mit Payback (erhältlich ab 10. November) greift der Klassiker wieder auf seine Stärken zurück. Die Story spielt in Silver Rock im Fortune Valley; drei Fahrer (Tyler, Mac und Jess) spielen die Hauptrollen darin, das Kartell auseinanderzunehmen, das die Stadt kontrolliert. Es warten fünf Fahrzeugklassen auf dich, und wie immer kannst du deinen Wagen tunen bis zum Umfallen. Was uns besonders gut gefällt: Endlich wieder Verfolgungsrennen mit der Polizei, das Teilen von Erfolgen mit Freunden und die Speed- und Style-Herausforderungen im Game.

Far Cry 5 (Ubisoft)
Noch etwas länger warten müssen wir auf Far Cry 5, das am 27. Februar 2018 erscheint. Diesmal geht es in die USA nach Montana, wo der Prophet Joseph Seed einen fiesen Kult anführt. Wiederstand und Rebellion stehen auf deiner To-Do-Liste, um den Ort von den terrorisierenden Anführern zu befreien. Die Welt, Hope County, ist riesig und lässt dir unzählige Möglichkeiten zum Entdecken. Je nachdem, wie du dich entscheidest und vorankommst, verändern sich die Widerstandsanzeige und die Gegend um dich herum. Du kannst alles erkunden, was du möchtest, und bist total flexibel in der Annahme von Missionen. Als Far Cry-Fans der ersten Stunde sind wir mega gespannt auf das neue Game!

PS: Über eine weitere Neuerscheinung, die wir kaum noch erwarten können, berichten wir dir in einem eigenen Artikel auf unserer Homepage.